Das Bewerbungsschreiben

    Schwer
    Computerbildschirm

    Sie sind auf Jobsuche und haben eine interessante Stelle gefunden? Dann beginnt der zweite Schritt: die Bewerbung. Dazu gehören verschiedene Dinge wie Zeugnisse und der Lebenslauf. Zuerst kommt aber das das Bewerbungsschreiben, -BewerbungsbriefBewerbungsschreiben.

    Im Bewerbungsschreiben sollte Ihre Motivation klar werden: Warum wollen Sie genau diesen Job? Und was qualifiziert Sie dafür? Sie machen also Werbung für sich selbst. Aber Vorsicht: Wiederholen Sie nicht einfach nur, was auch schon in Ihrem Lebenslauf steht!

    Das persönliche das Anschreiben, -Brief, in dem man erklärt, warum man sich um eine Stelle bewirbtAnschreiben ist der erste Eindruck, den Sie bei der Firma machen. Der der Personaler, -ugs.: Person, die sich um die Suche neuer Angestellter und deren Administration kümmertPersonaler oder die Personalerin soll sich für Sie interessieren. Sie möchten auch zeigen, warum Sie sich positiv von den anderen Bewerberinnen unterscheiden. Formulieren Sie klar und genau. Das Schreiben darf keine Grammatik- und Orthografiefehler enthalten. Es sollte auch auf keinen Fall länger als eine DIN-A4-Seite sein. Versuchen Sie also, mit wenigen Worten viel Interessantes über sich zu sagen!

    Struktur

    Das darf in Ihrem Bewerbungssschreiben nicht fehlen:

    1. der Briefkopf, -köpfeName und Adresse des AbsendersBriefkopf:

    • Ihr Name, Ihre Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse
    • der Name der Personalchefin oder Ihres der Ansprechpartner, -≈ KontaktpersonAnsprechpartners der Firma, Name der Firma, Adresse der Firma
    • Datum
    • die Betreffzeile, -nThema eines Briefs / einer E-MailBetreffzeile

    2. Anschreiben:

    • die Anrede, -nhier: BegrüßungsformelAnrede
    • die Einleitung, -enhier: erklärender Satz zu BeginnEinleitung
    • Hauptteil
    • Schluss und Gruß

    3. Anlagen

    Einleitung

    Steht bei der Anzeige, wer die Ansprechpartnerin in der Firma ist? Meistens ist das der Personalchef. Oft lohnt sich aber auch, im Internet danach zu suchen. Dann können Sie in der Anrede des Bewerbungsschreibens direkt diese Person nennen:

    • Sehr geehrte Frau …,
    • Sehr geehrter Herr …,

    Schon in der Einleitung möchten Sie das Interesse des Ansprechpartners weckenhier: aktivieren; stimulierenwecken. Warum wollen Sie die Stelle? Was ist Ihre Motivation? Zeigen Sie auch, dass Sie sich gut über die Firma informiert haben:

    • … schon seit einiger Zeit interessiere ich mich sehr für … Als ich dann Ihre Stellenanzeige auf … sah, war mir sofort klar: Das ist der richtige Job! Die die Herausforderung, -enspannende AufgabeHerausforderungen und Perspektiven, die diese Stelle bietet, begeisternhier: sehr gefallenbegeistern mich.
    • … Sie suchen eine ausgebildete die Fachkraft, -kräfteExperte/ExpertinFachkraft im Bereich … mit das Organisationstalent, -e≈ Können/Talent, systematisch zu arbeitenOrganisationstalent, die Durchsetzungskraft, -kräfteKönnen/Talent, die eigenen Ziele zu erreichenDurchsetzungskraft und die Teamkompetenz (engl.)Talent, als Mitglied eines Teams zu arbeitenTeamkompetenz? Dann lesen Sie weiter: …
    • … eigentlich kennen wir uns schon lange. Denn ich bin seit vielen Jahren treuer Kunde Ihres das Unternehmen, -FirmaUnternehmens. Von Ihren neuen Produkten aus dem Sektor … bin ich ein großer Fan!

    Hauptteil

    Im Hauptteil geht es um Eigenmarketing und Ihre sozialen Kompetenzen, die Soft Skills. Was sind Ihre Stärken und Erfahrungen? Nennen Sie aber nur, was auf die Stelle passt, um die Sie sich bewerben. Stellen Sie auch klar, warum genau Ihre die Fähigkeit, -enKönnen; TalentFähigkeiten gut für die Firma sind. Der Hauptteil ist auch die richtige Stelle, von Ihren Sprachkenntnissen zu sprechen:

    • Während meines Praktikums bei … organisierte und leitete ich das Projekt …
    • Eine meiner Stärken ist die praktische Lösung von Problemen in Workflow und Betriebsablauf. Durch eine gute Zusammenarbeit mit dem Team und durch meine die Bereitschafthier: Absicht; WilleBereitschaft, schnell zu reagieren (auch an Wochenenden), ist es mir oft gelungen, Behinderungen im Betriebsablauf zu verhindern.
    • Als … organisiere ich seit acht Jahren Konferenzen im In- und Ausland.
    • In meiner jetzigen Position als … bin ich seit 2018 für die Organisation von internationalen Kongressen verantwortlich.
    • Meine die Flexibilitäthier: Können, schnell zu denken und spontan zu reagierenFlexibilität und Teamfähigkeit konnte ich in den letzten Jahren beweisen als …
    • Wegen meiner hohen Verkaufszahlen wurde ich im letzten Jahr zur Leiterin der Verkaufsabteilung beförderneine höhere berufliche Position gebenbefördert.
    • Sie planen, Ihr Kundennetz international zu vergrößern. Dabei möchte ich Sie gern mit meiner Berufserfahrung und mit meinen Sprachkenntnissen unterstützen.
    • Meine Muttersprache ist Spanisch. Deutsch und Englisch spreche ich fließend und in Französisch besitze ich die erweiterten Grundkenntnisse (Pl.)gute Basiskenntnisseerweiterte Grundkenntnisse.
       

    Drucker


    Schluss

    Beenden Sie Ihr Bewerbungsschreiben so, wie Sie es begonnen haben: motiviert und selbstbewusst≈ selbstsicherselbstbewusst. Wählen Sie deshalb Alternativen zum Konjunktiv II! Drücken Sie selbstsicher (aber nicht arrogantnegativ: ≈ sehr stolzarrogant!) Ihre Freude an einem Vorstellungsgespräch aus:

    • Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf eine Einladung zum das Vorstellungs­gespräch, -eGespräch bei einer Firma, bei der man sich beworben hatVorstellungsgespräch!
    • Wenn Sie eine zuverlässige und erfahrenmit viel Erfahrungerfahrene Mitarbeiterin suchen, dann freue ich mich auf ein persönliches Gespräch!
    • Falls Sie noch Fragen haben, zur Verfügung stehenhier: zu erreichen seinstehe ich Ihnen natürlich gern telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung stehenhier: zu erreichen seinzur Verfügung.
    • Gerne überzeuge ich Sie in einem Gespräch davon, dass Sie mit mir einen zuverlässigen und erfahrenen Mitarbeiter gewinnenhier: bekommengewinnen.

    Manche Arbeitgeber möchten, dass Bewerberinnen im persönlichen Anschreiben auch ihre die Gehaltsvorstellung, -en≈ GehaltswunschGehaltsvorstellungen und/oder ein mögliches Datum für den Arbeitsbeginn nennen:

    • Meine Gehaltsvorstellungen liegen beihier: betragenliegen bei 45 000 Euro brutto<-> nettobrutto im Jahr.
    • Die Stelle könnte ich ab sofort antretenhier: beginnenantreten.
    • Da ich sich in einem Arbeits­verhältnis befinden≈ in einem Vertrag mit einem Arbeitgeber seinmich im Moment noch sich in einem Arbeits­verhältnis befinden≈ in einem Vertrag mit einem Arbeitgeber seinin einem Arbeitsverhältnis befinde, könnte ich die Stelle frühestens am … antreten.

    Beenden Sie das Bewerbungsschreiben mit einem Gruß und Ihrer handschriftlichen Unterschrift:

    • Mit freundlichen Grüßen

     

    Mehr über den Weg zum Job:

    Auf Jobsuche

    Der Lebenslauf

    Das Bewerbungsgespräch