Hast du einen Vogel?

    Mittel
    Papagei
    Von Daniela Niebisch

    Der deutsche Kommunikationsstil ist oft sehr direkt. Besonders zwischen Freunden und Verwandten werden manche Situationen sehr emotional. So zeigen die Deutschen in der gesprochenen Alltagssprache, dass sie ärgerlich sind.

    Lesen Sie zuerst die Dialoge und machen Sie dann die Übungen darunter.

     

    Dialog 1: In der Wohngemeinschaft

    > Komisch! Ich war sicher, dass ich eine volle Packung Milch im Kühlschrank hatte.
    < Ach, das war deine Milch?! Die habe ich gestern Abend für meine der Pfannkuchen, -in der Pfanne gebackene Mehlspeise aus Eiern, Mehl und MilchPfannkuchen verwendet.
    > Sag mal, geht’s noch? Du kannst doch nicht einfachhier: ≈ ohne aufzupasseneinfach meine Sachen nehmen, ohne zu fragen!
    < Ja, aber der Supermarkt war schon geschlossen, und außerdem war die Milch schon abgelaufenhier: zu alt, sodass man sie besser nicht mehr trinktabgelaufen.
    > Aber sonst geht’s dir gut, oder? Das ist doch kein Grund, nicht zu fragen.
    < Tut mir leid. Ich wollte es dir sagen, hab’s dann aber vergessen.
    > Okay. Aber ich hoffe, ich bekomme wenigstens einen von deinen Pfannkuchen.
    < Na klar.

    Dialog 2: Im Auto

    > He! Der hat sie wohl nicht mehr alle! Hast du das gesehen, Ina? Der ist bei Rot über die Ampel gefahren.
    < Ja, ja, Martin. sich aufregensich ärgernReg dich nicht sich aufregensich ärgernauf.
    > Du bist lustig! Das war total gefährlich. Da standen Kinder an der Ampel. ... Also, Das gibt's doch nicht.Das ist doch nicht möglich!das gibt’s doch nicht! Der Typ hat ja einen Vogel – überholt trotz der GegenverkehrVerkehr auf der anderen StraßenseitGegenverkehr!
    < Martin, bitte reg dich nicht so auf.
    > Ich rege mich gar nicht auf. Ich stelle nur fest. ... He! Der tickt wohl nicht richtig! Hast du ...
    < Pass auf, Martin! Brems!

    Weitere typische Ausdrücke aus der Alltagssprache, um zu sagen, dass jemand „verrückt“ ist:

    • Du hast wohl einen Schatten!
    • Du hast ja eine Meise! Bei dir piept’s wohl!
    • Du bist wohl/ja nicht ganz bei Trost!

    Vorsicht: Die meisten Ausdrücke sind sehr negativ und können aggressiv wirken.

    Neugierig auf mehr?

    Dann nutzen Sie die Möglichkeit und kombinieren Ihr optimales Abo ganz nach Ihren Wünschen.

    Werbung
    <
    >