Woher kommen die vielen Brotvarianten?

    Mittel
    Brot mit Butter
    Von Claudia May

    Für der Nomade, -nPerson, die mit Tieren auf meist flachem Land lebt und dort von Ort zu Ort geht, um immer wieder neues Gras zu habenNomaden war Brot noch keine Option: Wer von einem Ort zum anderen wandert, kann kein das Getreide, -≈ alle Pflanzen, aus deren kleinen Früchten man Mehl machen kannGetreide kultivieren. Vor rund 12 000 Jahren fingen die Menschen dann aber an, sesshaft werdenan einem Ort bleiben; hier: nicht mehr als Nomade lebensesshaft zu werden. Der Vorteil: Getreide kann man lagern.  Wer gut plant (und keine schlechte die Ernte, -nSammeln von z.B. Obst oder Gemüse, das man in die Erde gesetzt hatErnte hat), muss im Winter keinen Hunger haben. So wird Getreide zu einer wichtigen Basis der menschlichen Kultur. Man nutzenhier: zum eigenen Vorteil benutzennutzt es auch politisch: Wer die Getreidereserven kontrolliert, hat die die Macht≈ KontrolleMacht. Das wussten schon die Pharaonen im alten Ägypten. Dort wurde vor circa 6000 Jahren auch das erste moderne Brot gebacken.

    über≈ über den Weg durchÜber die spätere Arabische die Halbinsel, -nLand, das mit drei Seiten am Wasser liegtHalbinsel erreichte die Brotkultur die verschiedenen Teile der Welt. Sie kam auch in das das Gebiet, -eArealGebiet des heutige (-r/-s)von heuteheutigen Deutschlands: Vor rund 1300 Jahren haben in Städten die ersten Bäckereien ihre Türen geöffnet. Natürlich hat es zu der Zeit noch nicht die Staatsgrenzen und die politische Struktur von heute gegeben. Landkarten von damals zeigen eine Sammlung vieler kleiner Staaten. Manche hatten mehr, andere weniger Kontakt zueinander.

    Jeder von ihnen hatte seine typischen Traditionen – und seine eigenen Backspezialitäten. Ein Grund dafür ist auch, dass die Böden sehr unterschiedlich waren: Im Norden wächst bis heute zum Beispiel der der Roggensehr hartes Korn (das Korn, Körner ≈ harte, kleine Frucht: Man macht sie sehr klein und stellt daraus z.B. Brot her.)Roggen besser, im Süden der der Weizenweicheres Korn, aus dem man helles Mehl herstelltWeizen. Aber das Klima ist überall ideal für den Getreideder Anbauvon: anbauen = hier: sich um die Pflanzen kümmern, ihre Früchte sammeln und daraus Getreide machenanbau, wenn die Sorte stimmt. Dass im deutschen Brotregister aktuell rund 3200 verschiedene Brotspezialitäten zu finden sind, ist also kein kein Wunderkeine ÜberraschungWunder.

     

    Der Kult ums Brot

    Mehr über eines der Lieblingslebensmittel der Deutschen lesen Sie in Deutsch perfekt 5/20. Sie können die Zeitschrift oder das E-Paper in unserem Shop kaufen.

     

    DP Cover

     

    Werbung
    <
    >