Licht im Dunkeln

    Mittel
    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen
    Von Anna Schmid

    Altdeutscher Weihnachtsmarkt Bad Wimpfen
    (Baden-Württemberg)

    Wann findet er statt? An den ersten drei Adventswochenenden, immer von Freitag bis Sonntag
    Was ist seine Geschichte? Einen Markt vor Weihnachten gibt es in Bad Wimpfen schon seit 1487. Heute verkaufen rund 120 der Stand, Ständekleines Geschäft, oft nur ein Tisch, auf einem MarktStände der Glühwein, -ewarmer Wein mit Gewürzen (das Gewürz, -e: z. B. Salz, Pfeffer, Anis, Safran …)Glühwein und der Lebkuchen, -≈ süßer Weihnachtskuchen mit vielen GewürzenLebkuchen vor mittelalterlichwie aus der historischen Zeit von ungefähr 500 bis 1500 nach Christusmittelalterlicher die Kulisse, -nhier: UmgebungKulisse.
    Welche Spezialitäten gibt es? Wormser Hofstrudel: außen der Teig, -eweiche Mischung, z. B. aus Mehl, Wasser oder Milch, Ei, Salz und/oder ZuckerTeig, innen Fleisch, grünes Blattgemüseder Spinat, -eSpinat, Käse und Kartoffeln.
    Was kann man sonst noch machen? Bad Wimpfen liegt an der 770 Kilometer langen Burgenstraße, die von Mannheim bis nach Bayreuth führenhier: gehenführt (und dann noch weiter bis in die tschechische Hauptstadt Prag). Circa 60 Burgen und Schlösser gibt es an der die Strecke, -nWeg zwischen zwei OrtenStrecke zu sehen. Wer es gern moderner hat: Die die Kunsthalle, -nMuseum (Kunst)Kunsthalle im 70 Kilometer entfernten Mannheim zeigt zurzeit Arbeiten des französischen Künstlers Henri Matisse.
    Wie kommt man hin? Der Zug braucht von Heidelberg aus bis zum Bahnhof Bad Wimpfen etwas über eine Stunde.

    Christkindlmarkt Salzburg

    Christkindlmarkt Salzburg

    Wann findet er statt? Täglich vom 21. November bis zum 26. Dezember, Beginn immer am Vormittag
    Was ist seine Geschichte? Schon seit dem 17. das Jahrhundert, -e≈ Zeit von 100 JahrenJahrhundert fand im Zentrum Salzburgs der Nikolaimarkt statt. Seit 1974 gibt es den Christkindlmarkt so, wie ihn die Menschen heute kennen.
    Welche Spezialitäten gibt es? Süß und fettighier: mit viel Butter und Cremefettig, glücklich und satt: Die österreichischen Köche wissen, wie man gut über den Winter kommengut mit dem Winter zurechtkommengut über den Winter kommt. Es gibt typisch Österreichisches wie Kaiserschmarrn, eine Mehlspeise aus Milch, Zucker und Ei oder Kasnockn, weiche, runde Nudeln mit sehr viel heißem Käse. Auch zu finden: vegane Varianten von Gerichten, zum Beispiel von der/die Crêpe, -s (franz.)dünne, runde SüßspeiseCrêpes oder die Waffel, -nhier: ≈ leichtes, dünnes GebackenesWaffeln.
    Was kann man sonst noch machen? Musik hören in Schloss Mirabell. Musiker spielen dort Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart oder Antonio Vivaldi. Wer Bewegung braucht, kann zu Fuß auf die die Festung, -enbesonders gut gesicherte BurgFestung auf dem Mönchsberg laufen. Eine die Seilbahn, -enTransportmittel, mit dem man auf den Berg fahren kannSeilbahn gibt es aber auch. Besonders schön ist der Blick von oben abends, wenn unten in der die Altstadt, -städtehistorisches StadtzentrumAltstadt die Lichter an sind.
    Wie kommt man hin? Vom Hauptbahnhof aus mit den Bussen 3, 5 und 6 bis zur Haltestelle „Rathaus“. Wer aus Bayern kommt, kann auch das günstige Bayernticket der Deutschen Bahn nutzen: Dieses Gruppenticket für bis zu fünf Leute kostet zwischen 25 und 53 Euro, je nachdemabhängig vonje nachdem wie viele mitfahren. Es gilt bis über die Grenze nach Salzburg.

    Weihnachtsmarkt in Quedlinburg

    Weihnachtsmarkt und Advent in den der Hof, HöfePlatz zwischen anderen GebäudenHöfen Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)

    Wann findet er statt? Advent in den Höfen: samstags und sonntags an den ersten drei Adventswochenenden. Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz: täglich vom 27. November bis zum 21. Dezember
    Was ist seine Geschichte? Zum 21. Mal öffnen die circa 20 das Fachwerkspezielle Architektur: Man kann an der Außenseite eines Hauses die Holzteile sehen.Fachwerkhöfe, speziell in dieser Zeit. 2018 kamen an den sechs Öffnungstagen 100 000 Besucher in die Stadt – fünf Mal so viele wie die UNESCO-die Welterbestadt, -städteStadt, die man für die Menschen in Zukunft schützen sollWelterbestadt Einwohner hat.
    Welche Spezialitäten gibt es? Harzer Fichteln heißen die typischen die Bratwurst, -würstegegrillte WurstBratwürste aus der Region, außerdem gibt es verschiedene andere regionale Produkte.
    Was kann man sonst noch machen? Das kleine Mitteldeutsche die Eisenbahn, -en≈ BahnEisenbahn- und Spielzeugmuseum zeigt alte Puppen und Modelleisenbahnen. In der Lyonel-Feininger-Galerie sind alle drei Monate andere das Werk, -eProdukt eines KünstlersWerke des Künstlers zu sehen, die aktuelle Ausstellung endet am 30. Dezember.
    Wie kommt man hin? Am besten mit Bus und Bahn. Wenn der Markt stattfindet, werden die Züge zwischen Magdeburg und Quedlinburg verstärkenhier: mehr werdenverstärkt. Wer lieber Auto fährt: kostenpflichtignicht kostenlosKostenpflichtige Parkplätze liegen zehn Minuten zu Fuß entfernt.

    Das Fest kann kommen!

    Noch mehr Tipps für Weihnachtsmärkte und viele interessante Informationen über den Advent und das Fest der Liebe lesen Sie in Deutsch perfekt 14/19. Sie können die Zeitschrift oder das E-Paper in unserem Shop kaufen.

    DP Cover

    Werbung
    <
    >