Erfolg mit Deutsch

    Mittel
    Rapper Casper
    Von Ana Maria Michel

    Ein Liebespaar rennenschnell laufenrennt durch einen dunklen Wald. Eine Horde Menschen läuft hinter ihnen, sie tragen die Fackel, -nlanger Gegenstand, meistens aus Holz, der oben hell brenntFackeln. Am Ende stirbt der junge Mann: Jemand schneidet ihm mit einem Messer das Herz aus dem Körper. Aus der Wunde kriechensich langsam bewegenkriechen die Heuschrecke, -nInsekt mit langen, starken Hinterbeinen, das weit springen kannHeuschrecken, dann fliegt ein ganzer der Schwarm, Schwärmegroße Zahl von Fischen, Insekten oder Vögeln, die zusammenlebenSchwarm davon am Himmel über das Dorf. So dunkel und morbidehier: ≈ so, dass es eine Verbindung zum Sterben und zu Toten gibtmorbide ist das Video zu Caspers erster Single aus seinem neuen Album Lang lebe ...!Lasst uns … (offiziell) loben!Lang lebe der Tod. Für den Song hat sich der Rapper Hilfe geholt: Die Musiker der Band Sizarr, der Schweizer Sänger Dagobert und Blixa Bargeld singen den Refrain des Lieds. Die Ästhetik des Videos erinnert an Michael Hanekes Schwarz-Weiß-Film Das weiße das Band, Bänderhier: dünnes, langes Stück StoffBand. Es ist nicht unbedingthier: wirklichunbedingt der Stil, den man von einem Rapper erwartenhier: meinen, dass er … machterwarten würde.
     


    Lange mussten Caspers Fans auf ein neues Album warten. Eigentlich sollte es schon letztes Jahr auf den Markt kommenin den Läden zum Kauf angeboten werdenauf den Markt kommen. Aber der Rapper entschied, den Termin zu verschieben. Er wollte nämlich noch länger an den Songs arbeiten. Auch die geplante Tour wurde verschoben. Aber Jetzt ist es so weit.≈ Jetzt ist der Moment da.jetzt ist es so weit: Am 1. September kommt die die Platte, -nflaches, rundes, schwarzes Stück aus einer Plastikart (Vinyl) mit Musik; hier: AlbumPlatte mit dem Titel Lang lebe der Tod auf den Markt, mit der Casper im Herbst auch auf Tour geht.
     

    Die Sprache seines Geburtslands muss er erst lernen.


    Casper heißt eigentlich Benjamin Griffey. Er wurde 1982 als Sohn einer Deutschen und eines US-Amerikaners geboren, der einige Zeitein paar Monate oder Jahreeinige Zeit als der Soldat, -enPerson, die in Uniform für ein Land kämpftSoldat in Deutschland war. Kurz nach Caspers Geburt ziehenhier: umziehenzog die Familie in die USA, wo sich seine Eltern trennten. Nach der Trennung lernte seine Mutter einen neuen Mann kennen. Aber der hatte das Drogenproblem, ehier: Krankheit, bei der der Körper jeden Tag eine bestimmte Substanz braucht (z. B. Alkohol, Kokain oder Heroin), sonst fühlt man sich schlechtDrogenprobleme und war gewalttätigso, dass man andere verletzt oder Dinge kaputt machtgewalttätig. Seine Mutter sich entschließen zu≈ sich entscheiden fürentschloss sich dazu, mit Casper und seiner Schwester von Georgia zurück nach Deutschland zu ziehen. Genauer: nach Extertal in der ostwestfälischvon: Ostwestfalen = Region im Nordosten von Nordrhein-Westfalenostwestfälischen Provinz.

    Damals war Casper elf Jahre alt. Er sich vorstellen könnenhier: wollenkonnte sich zuerst sich vorstellen könnenhier: wollennicht vorstellen, in Deutschland zu leben. Da er seine ersten Lebensjahre komplett in den USA verbracht hatte, konnte er kein Deutsch. Die Sprache seiner Mutter und seines Geburtslands musste er erst lernen. Um sein Deutsch zu verbessern, schrieb Casper in ein Notizbuch. Die Gedanken, die er dort notierte, waren für ihn später auch eine Inspiration für seine autobiografischen Songs.

    Ein Beispiel dafür ist sein Lied „Hin zur Sonne≈ Dorthin, wo die Sonne scheint; gemeint ist hier: ≈ Dorthin, wo es besser istHin zur Sonne“, in dem er seine tragische Familiengeschichte erzählt. Der Song ist das erste Lied auf Caspers erstem Soloalbum aus dem Jahr 2008. Er erzählt auch von den Schwierigkeiten, die Casper am Anfang in Deutschland hatte: „Diese Sprache lern’ ich im Leben nichthier: ugs.: nieim Leben nicht“, rappt er. Lange Zeit blieb das Englische Teil von Caspers der Traum, Träumevon: träumenTräumen und Gedanken. Aber er hat die Sprache, die er erst lernen musste, zur Sprache seiner Kunst gemacht. Obwohl er den amerikanischen Hip-Hop zuerst kannte, rappt er auf Deutsch. Heute hat der Musiker mit Deutsch, das für ihn lange eine Fremdsprache war, großen Erfolg.

    den Durchbruch schaffenhier: den ersten Erfolg haben; sehr bekannt werdenDen Durchbruch schaffte Casper 2011 mit seinem Album XOXO. Auch sein drittes Album das Hinterland, -länderLand, das um einen wichtigen Ort herum oder hinter einer wichtigen Grenze liegt; gemeint ist hier: Ort, an dem es keine Perspektiven für junge Menschen gibtHinterland hatte großen Erfolg. Für manche Fans ist der Musiker die Stimme einer die Generation, -enhier: alle Menschen, die ungefähr gleich alt sindGeneration. Casper macht keinen aggressiven Gangsta-Rap, sondern singt nachdenklich und emotional über persönliche Erfahrungen. Manche nennen ihn deshalb „Emo-Rapper“.
     


    Typisch für Casper ist seine rauhier: ≈ wie wenn man eine Erkältung hatraue Stimme. Sie ist ein das Relikt, -ehier: etwas, das geblieben ist, weil er früher sehr laut gesungen hatRelikt aus seiner Zeit als Sänger in verschiedenen Punkbands. In seiner Musik gibt es viele Elemente unterschiedlichen Charakters, zum Beispiel aus der elektronischen Musik, dem Indierock oder dem Pop. Für seinen Song „Sirenen“ auf seinem neuen Album hat sich Casper zum Beispiel am Industrial-Stil orientiert. Was er macht, ist nicht unbedingt klassischer Hip-Hop. Aber er garantiert seinen Fans immer wieder Überraschungen. Langweilig wird es mit Casper also nie.

    Neugierig auf mehr?

    Dann nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie sich ihr optimales Abo ganz nach Ihren Wünschen zusammen.

    Werbung
    <
    >