Die wichtigsten Deutsch-Zertifikate

    Mittel
    Illustration: Unterrichtsmaterialien
    Von Guillaume Horst

    Goethe-Zertifikat

    Das Goethe-Institut bietet Prüfungen für alle Stufen, vom leichtesten das Niveau -s (franz.)hier: SprachkenntnisseNiveau A1 bis C2 für die sehr weit der/die Fortgeschrittenehier: Person mit guten DeutschkenntnissenFortgeschrittenen, an. Es gibt Zertifikate für Jugendliche (Fit in Deutsch) genauso wie für den Beruf (BULATS). Seit 2012 bietet das Institut auch das Goethe-Zertifikat C2 an, das „Große Deutsche Sprachdiplom“. Damit dürfen ausländische Studierende an deutschen die Hochschule, -nhier: Fachhochschule (die Fachhochschule, -n: ≈ spezielle Universität für eine Ausbildung z. B. im technischen Sektor)Hochschulen und Universitäten lernen. Unter www.goethe.de gibt es mehr Informationen, Prüfungstrainings und Modellprüfungen.

    ÖSD-Zertifikat

    In Österreich und in anderen Ländern gibt es das ÖSD-Zertifikat (für alle Stufen von A1 bis C2). Man hat damit die gleiche Qualifikation wie mit dem Goethe-Zertifikat. Außerdem gibt es eigene Kurse für Jugendliche und ein Zertifikat Wirtschaftssprache Deutsch auf dem Niveau C2. Die Prüfungen können an den Prüfungszentren des Vereins Österreichisches Sprachdiplom Deutsch ablegenhier: machenabgelegt werden. Diese gibt es nicht nur in Österreich, sondern auch in sehr vielen anderen Ländern. Termine und Modellprüfungen stehen unter www.osd.at.

    Deutsch-Test für der Zuwanderer, -ImmigrantZuwanderer

    Viele Immigranten, die von außerhalb der Europäischen Union kommen, müssen in Deutschland Sprachkenntnisse auf dem B1-Niveau mit dem Deutsch-Test für Zuwanderer nachweisenhier: mit Tests beweisennachweisen. Auf diesen Test bereiten die offiziellen der Integrationskurs, -espezieller Deutschkurs auf der Stufe A1, A2 oder B1Integrationskurse vor. Das das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, offizielle Institution, die sich um die Themen Immigration und Flucht kümmert (die Flucht: hier: Weggehen aus der Heimat aus religiösen, politischen, wirtschaftlichen oder ethnischen Gründen)Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gibt Auskunft auf www.bamf.de. Modelltests zum Üben gibt es dort oder auf www.goethe.de und www.telc.net.

    telc

    Der Sprachtestanbieter telc hat Zertifikate auf verschiedenen Niveaus von A1 bis C2 und für verschiedene Lerner im Programm. Auch im Angebot: Zertifikate für Kinder und für den Beruf, zum Beispiel spezielle Prüfungen für Berufe im das Gesundheitswesen≈ alle Personen und Organisationen im Bereich Medizin und GesundheitGesundheitswesen. Die Tests können an Volkshochschulen und Sprachschulen gemacht werden. Übungstests gibt es auf der Website www.telc.net.

    TestDaF

    Auf den Niveaustufen B2 bis C1 liegt der TestDaF. Hochschulen und Universitäten in Deutschland akzeptieren dieses Zertifikat bei ausländischen Studierenden. Kandidaten können den Test an Goethe-Instituten, bei das DAAD-Lektorat, -eDeutschkurs an einer Universität außerhalb Deutschlands, der durch den DAAD organisiert wird (der DAAD: kurz für: Deutscher Akademischer Austauschdienst = Institution aller deutschen Hochschulen zur Verbesserung der internationalen Hochschulbeziehungen)DAAD-Lektoraten, Hochschulen und Sprachschulen auf der ganzen Welt machen. Mehr Informationen und Modellprüfungen gibt es unter www.testdaf.de.

    Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang

    Deutsche Hochschulen bieten die Deutsche Sprachprüfung für den der Hochschulzugang, -gängeMöglichkeit, an einer Universität zu studierenHochschulzugang (DSH) an. Teilnehmen können ausländische der Studienbewerber, -Person, die an einer Universität studieren willStudienbewerber, die schon eine offizielle Erlaubnisdie Zulassung, -enZulassung für eine dieser Hochschulen haben. Es gibt drei unterschiedliche Niveaus: DSH-1, DSH-2 und DSH-3. DSH-1 ist das leichteste. Wer DSH-2 besteht, kann sich für jeden der Studiengang, -gängeAusbildung, die man an der Universität in einem speziellen Sektor machtStudiengang sich einschreibenals Student an einer Universität anmeldeneinschreiben. Dafür muss man bei der Prüfung mindestens 67 Prozent erreichen. Der Test ist an jeder Hochschule ein bisschen anders. Der DAAD raten …empfehlen, dass man … tun sollrät, sich bei der die Gasthochschule, -nUniversität im Ausland, an der man studiert oder studieren möchteGasthochschule zu informieren und sich von ihr Prüfungsbeispiele schicken zu lassen.

    Mehr über Deutsch-Zertifikate

    ... lesen Sie in Deutsch perfekt 6/19. Wir geben Tipps, wie Sie sich am besten auf die verschiedenen Prüfungen vorbereiten. Sie können die Zeitschrift oder das E-Paper in unserem Shop kaufen.

    DP Cover

    Werbung
    <
    >