FOLLOW US

 

    Wirklich wahr?

    Leicht
    Mann flüstert Frau etwas ins Ohr

    Starten Sie den Audio-Text

    Mit dem Audio-Player können Sie sich den Text anhören. Darunter finden Sie das Transkript.

    Transkript: Überrascht sein

    Hören Sie den Minidialog:

    > Anna, stell dir vor: Nora wird Mama, sie ist schwanger!
    < Echt? Das glaube ich nicht! Wollte sie nicht zuerst fertig studieren und erst später Kinder kriegen?

    Der Mann startet seine Erzählung mit den Worten: Anna, stell dir vor. Er hat also Dinge zu erzählen, die sich Anna vorher sicher nicht gedacht hat. Passend dazu fragt sie: Echt?

    Wie kann man noch zeigen, dass man überrascht ist? Wiederholen Sie die Sätze nach dem Signal:

    Das glaube ich nicht!
    Das kann nicht sein!
    Das ist nicht dein Ernst!

    Unter Freunden und Bekannten geht auch:

    Ich bin total baff!
    Na so was!
    Das ist ja unerhört!

    Für den Satz Das ist nicht dein Ernst! gibt es auch eine formellere Variante, nämlich für Kontexte, in denen man Sie benutzt. Versuchen Sie es selbst, ergänzen Sie nach dem Signal:

    Das ist nicht …!

     

    Transkript: Richtig reagieren

    Hören Sie, wie der Dialog weitergeht, und sprechen Sie mit: Ergänzen Sie nach dem Signal! Danach hören Sie die Lösung.

    > Nora und Theo werden aber nicht mehr zusammen bleiben.
    < Wie bitte? Das ist nicht dein …!

    > Doch. Sie will nämlich das Kind, er aber nicht.
    < Echt? Das kann nicht …

    > So ist es. Sie will das Kind alleine kriegen.
    < Jetzt bin ich aber …!