FOLLOW US

 

    Streit auf den Straßen

    Leicht
    Deutsch perfekt Audio 13/2021
    Zwei Männer streiten sich auf der Straße

    Streit auf den Straßen

    Auf deutschen Straßen gibt es viel Verkehr – und der Platz wird immer weniger. Fußgänger, Rad- und Autofahrer – sie alle müssen weiter. Wenn der Verkehr kurz vor dem Kollaps steht, kann es auch mal aggressiv werden. Die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer ärgern sich, werden laut und sagen böse Worte: Sie schimpfen und streiten. Wie  reagieren Sie sprachlich in chaotischen Situationen auf der Straße? Wie können Sie Ihren Ärger zeigen?

     

    Ärgerlich

    Welche Wörter sind wichtig, wenn es Streit auf den Straßen gibt? Hören Sie zu, und wiederholen Sie sie nach dem Signal! Danach hören Sie die Erklärung.

    der Radweg
    Das ist ein Teil von einer Straße oder von einem Gehweg, auf dem man mit dem Fahrrad fahren darf oder muss.

    die Straßenverkehrsordnung
    Das sind juristische Normen: Sie sagen, was man im Straßenverkehr machen darf oder nicht machen darf. Kurz sagt man auch: die StVO.

    das Lastenrad
    Das ist ein Fahrrad: Vorne hat es eine Box. Damit transportiert man schwere Sachen.

    jemanden beleidigen
    Das bedeutet: jemanden mit Worten oder Gesten verletzen. Das Nomen heißt: die Beleidigung.

    Ärgern Sie sich über eine Person? Dann könnten Sie das so formulieren.
    Aber Achtung: Diese Ausdrücke aus der Alltagssprache sind sehr beleidigend!

    Sie sind nicht ganz dicht!
    Das heißt: Sie sind verrückt!

    Haben Sie Tomaten auf den Augen?
    Das bedeutet: Sehen Sie nicht gut?

    Geht’s noch?
    Damit meint man: Das war nicht in Ordnung von Ihnen!

    Kennen Sie schon diese Schimpfwörter? Man sagt sie zu oder über Personen. Aber Vorsicht: Sie sind eine starke Beleidigung.
    Das ist eine blöde Kuh! Oder: Das ist ein Irrer!

    Wenn sich jemand extrem ärgert, hört man vielleicht auch diese vulgären Ausdrücke:
    Du Arschloch! Oder kurz: Du Arsch!
    Oder: Leck mich am Arsch!

    Hören Sie den Dialog: Zwei Personen gehen zu Fuß und eine dritte fährt mit dem Rad.

    > Hey, hallo! Das ist ein Radweg!
    < Huch! Geht’s noch? Ich habe Sie ja gar nicht gehört!
    > Ja, haben Sie denn Tomaten auf den Augen? Das hier ist ein Radweg! Der Gehweg ist rechts!
    < Und? Sie mit Ihrem gigantischen Lastenrad müssen doch eh auf der Straße fahren!
    > Sind Sie nicht ganz dicht? Ein Lastenrad ist immer noch ein Fahrrad – lesen Sie lieber mal die Straßenverkehrsordnung!
    < Wissen Sie was, Sie können mich am Arsch lecken!
    > Also, wissen Sie: So eine Beleidigung muss ich mir nicht anhören! Ich werde Sie …
    Ʌ Komm, ärger dich nicht. Das ist ein Irrer! Wir fahren weiter.

     

    Hörverstehen

    Sie hören jetzt drei Fragen zum Dialog. Welche Antwort ist korrekt, A oder B? Nach dem Signal wiederholen Sie die korrekte Variante.

    1. Was ist die Erklärung für den Konflikt?
    A Die Fußgängerin geht auf dem Radweg.
    B Der Radfahrer fährt auf dem Fußweg.

    2. Was erzählt der Radfahrer: Was ist die Norm für Lastenräder?
    A Sie dürfen auch den Radweg benutzen.
    B Sie müssen immer auf der Straße fahren.

    3. Wie reagieren die drei Personen auf den Konflikt?
    A Alle drei sind sehr aggressiv und beleidigen sich gegenseitig.
    B Eine Person möchte nicht weiter streiten.

    Neugierig auf mehr?

    Dann nutzen Sie die Möglichkeit und kombinieren Ihr optimales Abo ganz nach Ihren Wünschen.