Bin ich reich?

    Leicht
    Frauenhand hält violette Clutch

    Starten Sie den Audio-Text

    Mit dem Audio-Player können Sie sich den Text anhören. Darunter finden Sie das Transkript.

    Transkript: Bin ich reich?

    Antworten Sie am Ende des Textes nach dem Signal. Danach hören Sie die richtige Antwort zur Kontrolle.

    Wie viel Prozent von allen Millionären haben eine eigene Firma?

    Eine Villa, Champagner und ein schnelles Auto: Diese Dinge sind bekanntlichwie man weißbekanntlich teuer. Deshalb ist dieser Luxus wahrscheinlich nur etwas für sehr reiche Leute. Aber wer ist eigentlich sehr reich? Und bin ich selbst es auch? Vielleicht. Denn die Grenze zwischen Gut- und Topverdienern ist in Deutschland niedriger, als viele Menschen denken.

    Für den Spiegel hat das Institut der deutschen Wirtschaft analysiert, wo die Grenze in Deutschland zu die oberen zehn Prozentzehn Prozent von allen Menschen: Sie haben das höchste Einkommen. (das Einkommen, -: Bezahlung für Arbeit; hier: Geld zum Leben)den oberen zehn Prozent liegt. Das Resultat: Schon ab einem Einkommen von 3529 Euro netto pro Monat gehören zuhier: ein Teil sein vongehört ein Single gehören zuhier: ein Teil sein vonzu den oberen zehn Prozent. Topverdiener sind also nicht nur bekannte Manager von Banken oder Versicherungen.

    Sind Partner oder Kinder dabei, ist die Rechnung ein bisschen komplizierter: Natürlich gibt es dann oft zwei Personen, die Geld verdienen. Aber es müssen dann auch mehr Leute von diesem Geld leben. Eine Familie mit zwei Kindern unter 14 Jahren braucht deshalb mindestens 7412 Euro netto pro Monat, um zu den oberen zehn Prozent zu gehören.

    Wichtig zu wissen: Zum Einkommen gehören nicht nur der Lohn aus der eigenen Arbeit, sondern auch die Einnahme, -nGeld: Man bekommt es z. B. durch Arbeit.Einnahmen aus Investitionen oder Mieten. Wer in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus lebt, muss außerdem die fiktive Nettomiete zu der Summe addierenzusammenzählenaddieren.

    Aber wie sieht ein wirklicher Millionär aus? Diese Frage hat sich das Deutsche Institut für die Wirtschafts­forschung, -ensystematische Untersuchung der wirtschaftlichen Situation und ihre ÄnderungWirtschaftsforschung stellenhier: ≈ machengestellt. Die Antwort: Millionäre sind meistens Männer, im Durchschnitt≈ meistens: Das ist normal.im Durchschnitt sind sie 56 Jahre alt. Drei von vier sind selbstständig, haben eine Firma oder sind der Geschäftsführer,Manager: Er ist Chef von einer Firma.Geschäftsführer. Der zweitwichtigste Faktor sind die Immobilie, -nHaus oder ein Stück LandImmobilien. 46 Prozent der selbstständigen Millionäre haben zehn und mehr Angestellte – ihre Firmen sind der weltbekannte deutsche der Mittelstandalle kleinen und mittelgroßen Firmen und SelbstständigeMittelstand.

    Neugierig auf mehr?

    Dann nutzen Sie die Möglichkeit und kombinieren Ihr optimales Abo ganz nach Ihren Wünschen.

    Deutsch hören mit Deutsch perfekt

    zurück zur Startseite