Arbeiten für den Staat

    Leicht
    Eine Frau macht Rechnungen.
    Von Claudia May

    Starten Sie den Audio-Text

    Mit dem Audio-Player können Sie sich den Text anhören. Darunter finden Sie das Transkript.

    Transkript: Arbeiten für den Staat

    Menschen mit gutem Lohn geben auch dem der StaatLand; Nation; hier: alle Menschen in einem LandStaat viel: In Deutschland zahlen fast zehn Prozent der Erwerbstätigen eine die EinkommenssteuerSteuer: Jeder mit einem Einkommen bezahlt sie (das Einkommen, -: Geld: Man bekommt es z.B. für Arbeit, aus dem Profit von einer Firma oder als Miete für ein Haus oder eine Wohnung)Einkommensteuer von 42 Prozent. Das ist der höchste der Steuersatz, -sätze≈ SteuertarifSteuersatz. Damit zahlen 4,2 Millionen Menschen fast die die Hälfte, -n50 ProzentHälfte der Einkommensteuer des Landes.

    Bei Singles liegt die Grenze schon bei rund 54 000 Euro des zu zu versteuerndes EinkommenTeil des Einkommens: Darauf muss man Steuern zahlenversteuernden Einkommens im Jahr. Das ist das Resultat einer aktuellen Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln). Sie zeigt auch: Schon Menschen mit einem durchschnittlichmeistens: Das ist normal.durchschnittlichen Lohn müssen in Deutschland fast jeden zweiten Euro abgeben.

    Das IW Köln will deshalb eine Reform des deutschen Steuersystems. Besonders Erwerbstätige mit durchschnittlichem Lohn sollen weniger abgeben müssen. Das soll dann mehr Menschen motivierenmachen, dass jemand Lust bekommt, ... zu tunmotivieren, einen Job anzufangen oder auch mehr und länger zu arbeiten.

    Aktuell hat Deutschland nach einer Untersuchung der Industrieländerorganisation OECD die zweithöchste (-r/-s)hier: so, dass nur eine Industrienation höhere Steuern hatzweithöchsten Steuern und die Abgabe, -nhier: SteuernAbgaben aller Industrienationen. Auf der Platz, Plätzehier: PositionPlatz eins: Belgien.

     

    Artikel zum Audiotext

    Den Artikel zu diesem Audiotext finden Sie hier:

    Arbeiten für den Staat

    Neugierig auf mehr?

    Dieser Titel ist aus dem Audio-Trainer Deutsch perfekt Audio 6/2017. Den Audio-Trainer können Sie in unserem Shop kaufen. Natürlich gibt es Deutsch perfekt Audio auch bequem und günstig im Abo.

    Werbung
    <
    >