Fünf Sommer-Lerntipps

    Mittel
    Eiswaffel
    Von Guillaume Horst

    Auf den ersten Blick ist der Sommer nicht die ideale Jahreszeit, um Deutsch zu lernen. Schüler und Lehrer fahren in den Urlaub, und die Sprachkurse fallen aus. Nach den Sommermonaten ist dann vieles von dem mühsamso dass es viel Arbeit machtmühsam das Erlerntedas, was man gelernt hatErlernten vergessen. Außerdem ist es auch noch so heiß! Wer hat schon Lust, bei 30 Grad und Sonnenschein am Schreibtisch zu sitzen und schwitzendso dass man salziges Wasser auf der Haut hat, weil es sehr heiß istschwitzend deutsche Vokabeln zu üben? Nein, für die meisten heißt es dann: ab in …hier: ≈ Los! Gehen wir in …ab in den Park, an den See, ans Meer oder ins das Freibad, -bäderöffentliches Schwimmbad, bei dem die Pools draußen sindFreibad, sich abkühlenhier: wieder kühler und frischer werdenabkühlen und vom schönen Wetter profitieren. Das Deutschbuch bleibt dann zu Hause liegen und wird langsam staubig≈ voll mit ganz kleinen schmutzigen Teilenstaubig – und das ist auch ganz normal.

    Aber es geht auch anders. Auch wenn Lernende nicht zu Kursen gehen können und den Sommer genießenFreude haben angenießen wollen, gibt es für sie viele Möglichkeiten, weiter Deutsch zu lernen. Ein Spaziergang, ein Grillabend, der Urlaub, ein Besuch der die Eisdiele, -n≈ EiscaféEisdiele, das zubereitenSpeisen herstellen; kochenZubereiten eines Cocktails und viele andere Situationen lassen sich sehr gut nutzen≈ benutzennutzen, um die Sprache auch im Sommer zu üben. Diese fünf Lerntipps helfen. Mit ihren Aktivitäten, kleinen Übungen und Spielen zum Schreiben, Lesen, Sprechen und Hören passen sie ideal zur warmen Jahreszeit. So können Sie einen tollen Sommer haben – und gleichzeitig auch noch Ihr Deutsch verbessern!

    1. Speisekarten durchlesen

    Besonders attraktiv sind im Sommer Restaurants mit Terrassen. Bei hohen Temperaturen ein kühles Getränk und gutes Essen zu genießen, ist etwas Besonderes. Auch hier gibt es die Gelegenheit, -enhier: ≈ MöglichkeitGelegenheiten zum Deutschlernen: Nehmen Sie sich die Zeit, die Speisekarte komplett zu lesen. Kennen Sie alle Gerichte? Was würden Sie gern mal probieren? Dafür müssen Sie das Restaurant oft gar nicht betretenhineingehen inbetreten. Denn bei vielen aushängenhier: so an die Wand hängen, dass es jeder lesen kannhängt die Speisekarte draußen aushängenhier: so an die Wand hängen, dass es jeder lesen kannaus. Damit dieser Tipp nicht zu teuer wird, können Sie diese lesen und dann nichts essen – außer, wenn ein Gericht so köstlichleckerköstlich klingenhier: zu lesen seinklingt, dass Sie es einfach probieren müssen

    2. Audio-CDs auf der Autobahn

    Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, muss oft lange hinter dem Steuer sitzen. Immer geradeaus auf der Autobahn – das kann schnell langweilig werden. Eine perfekte die Ablenkung, -enhier: Freude; SpaßAblenkung sind dann die Audio-CDs von Deutsch perfekt. Sie merken gar nicht, wie die Zeit vergehen≈ vorbeigehenvergeht, weil Sie sich beim Fahren auf die deutsche Sprache, die Übungen und die neuen Wörter konzentrieren. Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten, speziell für sehr lange Autoreisen: Sie könnten auch ein deutsches das Hörbuch, - bücherBuchtext, der auf CD gesprochen wurdeHörbuch oder einen interessanten Podcast auf Deutsch hören. So ist die Fahrt in den Urlaub oder zurück eine gute Möglichkeit, weiter Deutsch zu lernen.

    3. Spiele für Regentage

    Auch im Sommer ist das Wetter nicht jeden Tag schön. Mit Wer bin ich? können Sie Ihr Deutsch auch an Regentagen spielerisch verbessern: Jeder Spieler schreibt den Namen eines der/die Prominente, -nsehr bekannte PersonProminenten auf einen Klebezettel und klebt ihn einem anderen Spieler auf die die Stirn, -enTeil des Gesichts zwischen Augen und HaarStirn. Dieser muss dann mit Ja/Nein-Fragen herausfindenhier: durch Fragen entdeckenherausfinden, welche Person auf seinem Kopf steht. solangehier: wennSolange die Antwort Ja ist, darf er weiter fragen. Bekommt er ein Nein, ist der nächste Spieler dran. Wenn Sie schon sehr gut Deutsch sprechen, ist ein Spiel wie Tabu auch eine gute Alternative.

    4. Naturfotos

    Gehen Sie durch die Stadt oder raus aufs Landugs.: weg von der Stadt in die Naturraus aufs Land und machen Sie Fotos von der Natur: Pflanzen und Tiere sind wunderbare Fotoobjekte. recherchieren (franz.)genaue Informationen suchenRecherchieren Sie danach im Internet: Wie heißen die Pflanzen oder Tiere, die Sie fotografiert haben, auf Deutsch? Vielleicht können Sie die Fotos in Ihrem Haus aufhängen≈ hängenaufhängen und ein kleines Papier mit dem Namen des Motivs darunter kleben – so erinnern Sie sich auch nach dem Sommer noch daran. Wenn Sie sicher sind, dass Sie die Namen der Pflanzen und Tiere inzwischen kennen, kleben Sie die Fotos in ein Buch.

    5. Einen Handyfilm produzieren

    Nutzen Sie die moderne Technik: Wenn Sie einen Ausflug in die Natur machen, könnten Sie einen kleinen Film mit Ihrem Handy produzieren. Finden Sie einen Ort, der Ihnen besonders gefällt, und filmen Sie diesen. Oder filmen Sie Freunde und Familie während des Ausflugs. Zeigen Sie den Film danach deutschen Freunden und kommentieren Sie ihn dabei. Wen und was sieht man, und was machen sie? Wenn Sie mit einem das Schnittprogramm, -eProgramm zum Schneiden und Ändern von FilmenSchnittprogramm arbeiten können, produzieren Sie den Film doch schon mit Ihrem Audiokommentar, und schicken Sie ihn dann Ihren Freunden.

     

    Sommer-Lerntipps

    Bei heißen Temperaturen weiter Deutsch lernen – oder einfach nur Spaß haben? 33 Vorschläge, mit denen beides geht, lesen Sie in Deutsch perfekt 9/20. Sie können die Zeitschrift oder das E-Paper in unserem Shop kaufen.

     

    DP Cover

     

    Werbung
    <
    >